Nutritional supplements

Sicherheit zuerst.

Als Primärverpackung für Sterilprodukte kommen üblicherweise Einwegbeutel und -blister zum Einsatz. Diese werden unter Einwirkung von Hitze, Druck und Zeit mit den spezifizierten Siegeldeckeln (Folien aus Papier, Tyvek®, Aluverbund etc.) keimdicht versiegelt. Diese sogenannte «Sterilbarriere» kann entweder gasdurchlässig (Voraussetzung für die Gassterilisation) oder gasdicht sein. Nur gasdichte Verpackungen ermöglichen ein Vakuum (z.B. um den Inhalt im Beutel zu immobilisieren) oder die Befüllung mit Schutzgas zur Konditionierung des Inhaltes.

Wir verwenden Heisssiegelautomaten der führenden Hersteller. Alle Installationen sind qualifiziert und die entsprechenden Prozesse validiert. Die Heisssiegelautomaten sind prozessgesteuert und bieten via Failsafe-Funktion garantiert gleichbleibend dichte Siegelnähte. Für zuverlässige Sterilbarrieren.